Die Pfarrkirche in Binscheid


Das Deckengemälde im Chorraum der Pfarrkirche in Binscheid, einem Nachbarort von Eschfeld, wurden 1900 vom Malerpastor Christoph März geschaffen.

Die Rundbilder sind jeweils durch unterschiedliche Muster und Verzierungen eingefasst. Auf dem gewundenen Schriftband stehen die Worte aus dem Alten Testament: “Ihr werdet Wasser schöpfen mit Freude aus den Quellen des Heils”.

In Erinnerung an die lange trinitarische Tradition in Binscheid und Eschfeld steht die Darstellung der Heiligen Dreifaltigkeit im Mittelpunkt. Sie wird versinnbildlicht durch die Taube (Heiliger Geist), einen patriarchalischen Gottvater mit Krone, Zepter und Weltkugel, sowie das Osterlamm (Jesus) mit der Siegesfahne. Sein Blut, das in den Lebensbrunnen fließt, ergießt sich in sieben Strahlen klaren Wassers in das untere Becken, wo sich zwei Schafe laben.
Dieses Wasser nährt ebenso den Baum des Lebens, der in zwei Stämmen erwächst und in dessen rankenden Ästen Symbole der sieben Sakramente wie Blüten hängen: Taufe - Buße - Kommunion - Firmung - Ehe - Priesterweihe - Krankensalbung.